Auch im Medizinrecht gilt: Gerechtigkeit ist die beste Medizin.

Medizinrecht und Sozialrecht sind eng miteinander verzahnt. So ist beispielsweise das Krankenversicherungsrecht in dem Sozialgesetzbuch Fünf geregelt. Darüber hinaus sind sozialrechtliche Ansprüche regelmäßig nur umsetzbar, wenn medizinische Begutachtungen sie rechtfertigen. 

Das Medizinrecht selbst ist eine Zusammenfassung derjenigen Regelungen, die sich unmittelbar oder mittelbar auf die Ausübung von Heilkunde beziehen. Dazu gehören im Wesentlichen das Recht der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung mit den Schwerpunkten im Vertragsarzt- und Vertragszahnarztrecht, sowie das Recht der sozialen und privaten Pflegeversicherung, das Recht der medizinischen Behandlung, das Berufsrecht der Heilberufe, das Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe, das Krankenhausrecht, das Arzneimittel- und Medizinprodukterecht, das Apothekenrecht und die Besonderheiten des dieses Rechtsgebiet betreffenden Verfahrens- und Prozessrechtes.

In meiner Kanzlei bearbeite ich besonders häufig Fälle im Arzthaftpflichtrecht und im Vertrags- und Gesellschaftsrecht für Heilberufe.

In Arzthaftpflicht-Fällen vertrete ich im Wesentlichen Patienten gegenüber Krankenhäusern. Dabei bin ich um Schlichtungen bemüht, habe aber in mehr als 25 Jahren meiner Berufstätigkeit die Erkenntnis gewonnen, dass nur in Ausnahmefällen eine streitige Entscheidung vermieden werden kann. Insofern weise ich auch an dieser Stelle darauf hin, dass ich an allen Amts- Land- und Oberlandesgerichten als Rechtsanwalt zugelassen bin.

Im Vertrags- und Gesellschaftsrecht für Heilberufe vertrete ich im Wesentlichen niedergelassene Ärzte, die in Erkenntnis des zunehmenden Wettbewerbs auf dem Gesundheitsmarkt ihre Berufsausübung den aktuellen Erfordernissen anpassen wollen.

Hier die Schwerpunkte meiner Tätigkeit im Medizinrecht (alphabetische Reihenfolge):

  • Apothekenrecht
    • Apothekerhaftung
    • Betriebsvoraussetzungen
  • Arzneimittelrecht
    • Arzneimittelhaftung
    • Zulassung von Arzneimitteln
  • Arzthaftpflicht
    • Haftungsprozess
      • Aufklärungsfehler
      • Behandlungsfehler
      • Rentenansprüche
      • Schmerzensgeldansprüche
    • Krankenhaushaftung
    • Materielles Arztstrafrecht
    • Streitbeilegung durch ärztliche Gütestellen
    • Zivilrechtliche Arzthaftung
  • Arztstrafverfahren
  • Berufsrecht der Heilberufe
  • Krankenversicherungsrecht (gesetzliches und privates)
  • Medizinprodukterecht
    • Inverkehrbringen von Medizinprodukten
    • Medizinprodukthaftung
  • Praxisübernahme / Praxisabgabe
  • Vergütungsrecht der Heilberufe
    • GOÄ
    • Honorierung im Vertragsarztrecht
    • Persönliche Leistungserbringung
    • Überprüfung der vertragsärztlichen Abrechnung
    • Abrechnungsbetrug
  • Vertrags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe
    • Arbeitsrecht
    • Gesellschaftsrecht
      • Berufsausübungsgemeinschaften
        • Gemeinschaftspraxen
        • Kooperationsgemeinschaften
        • Partnerschaftsgesellschaften
        • Sonderformen
          • Gemischte BAG
          • Job-Sharing
          • Teil-BAG
          • Überörtliche BAG
      • Integrierte Versorgung
      • Managementgesellschaften
      • Medizinisches Versorgungszentrum
        • Angestellten-MVZ
        • Freiberufler/Angestellten-MVZ
        • Freiberufler-MVZ
      • Organisationsgemeinschaften
        • Apparategemeinschaften
        • Laborgemeinschaften
        • Praxisgemeinschaften
        • Praxisverbund
      • Praxisnetze
    • Mietvertragsrecht
    • Sonstiges Vertragsrecht
  • Zahnärztliches Berufs- und Vertragsrecht
  • Zulassung zur vertragsärztlichen Versorgung

© 2017 Dirk Brinkmann | Anwaltskanzlei für Sozialrecht, Arbeitsrecht und Medizinrecht | Impressum | Haftungsausschluss 

Medizinrecht Anwalt Dortmund |